Meine Welt - gemeinsam gestalten
______________________________________________________________________________ neues___willkommen___kontakt___impressum



Tagebuch

2015

2016

2017

2018

2019

ab 2020


Presse

Links







© 2016  VG Bild-Kunst
die Autoren, die Fotografen
Nicolas Freitag,  Anja Röhling



neues


48

„Meine Welt - gemeinsam gestalten“ ist ein Projekt für und mit allen, die sich mit Neukölln verbunden fühlen.

Wir freuen uns, zu 48 Stunden Neukölln werden die neuesten Arbeiten installiert.

>>



juhuu

12

fgj

rfth

dfg

vcb

dfh

48

dd

dva

Bild



sdf



Bild


"Meine Welt gemeinsam gestalten"
4
.
Workshop mit Flüchtlingen.

Arifa, Maissaa, Shah, Laila, Karim, Tajik, Mustafa, 
Jamal, Ahmad, Esmael, Mohammad, Soria, Maliha, Essam, Dunja, Sana, Aris, Zahraa, Parvaneh, Nazife,

sef

tzu




dfg

fgh




Eröffnung:

dfg

Bilder von der Eröffnung:
>>

FACETTEN-Magazin-Redaktion
Ab durch die Mitte

>>

VOLLGUT und das Bezirksamt Neukölln
laden ein zum         KIEZFEST VOLLGUT


rt

am Samstag, den 21. Mai 2016 ab 13:00 Uhr bis zum Abend
am ehemaligen KINDL-Gelände auf dem Rollberg in Berlin-Neukölln
Zugang über die Mainzer-, Werbellin- und Rollbergstraße oder über die Neckarstraße

mit feierlicher Eröffnung der KINDL-Treppe um 15:00 Uhr


FEIERLICHE ERÖFFNUNG
DER KINDL-TREPPE:
Begehen Sie die Treppe zur Eröffnung gemeinsam mit Bezirksbügermeisterin  Dr. Franziska Giffey,
Baustadtrat Thomas Blesing, Dr. Lang von der Senatsverwaltung
für Stadtentwicklung und Umwelt und der Zentralkapelle.
Künstlerische Gestaltung der Kindl-Treppe
„Meine Welt – gemeinsam gestalten“.
Die Künstler Nicolas Freitag und Anja Röhling sind auf dem Fest vertreten und laden ein, einen Teil der Treppe mitzugestalten.



hr5ttz

anschließend Weiterfeiern im SchwuZ
Spannendes Bühnen- und Unterhaltungsprogramm
mit Food-, Unterhaltungs- und Informationsständen

zum Kennenlernen, Feiern und Genießen

Einladungsflyer
>>





Jetzt kann es ans Werk gehen:


Das Konzept „Meine Welt“ für die Kindl-Treppe
Die Entscheidung zur künstlerischen Gestaltung der Kindl-Treppe ist gefallen:

Am 11. Februar votierte eine Jury für die Idee des Künstlerteams Anja Röhling und Nicolas Freitag und ihren Entwurf „Meine Welt – gemeinsam gestalten“.
Unterschiedlich große Aluminiumkreise mit bis zu 30 cm Durchmesser und 5 mm Dicke werden auf vier Segmenten der Treppenanlage aufgebracht und nach und nach mit Workshopteilnehmern als „Meine Welt“ gestaltet. Ergänzend werden auf einem zentralen Treppen-Segment 10 cm dicke Streifen montiert. Hier sollen Texte angebracht werden. Mit der Zeit wird die Treppenanlage auf diese Weise zu einem lebendigen Bild und sinnlichen Raumerlebnis. Bei den Jurymitgliedern, darunter der Architekt der Treppe Henrik Staehr, kam neben diesem Konzept der grün gestrichene Fahrstuhlturm gut an, der eine weit wahrnehmbare Landmarke darstellt. Auch die Besucher der Ausstellung Ende Januar/Anfang Februar hatten sich mit leichter Tendenz für diesen Entwurf ausgesprochen. Nun beginnen die Planungen für diverse Workshops zur Umsetzung des Konzepts. Jede(r) soll die Gelegenheit bekommen, einen der etwa 400 Aluminiumkreise zu gestalten und sich auf diese Weise auf der Treppe zu verewigen. Auch über die Texte für die Treppe soll auf den Workshops beraten werden. Am 21. Mai 2016, zum „Tag der Städtebauförderung“, wird die Treppe und ein Teil der künstlerischen Umsetzung feierlich eröffnet werden. „Meine Welt – gemeinsam gestalten“. Unterschiedlich große Aluminiumkreise mit bis zu 30 cm Durchmesser und 5 mm Dicke werden auf vier Segmenten der Treppenanlage aufgebracht und nach und nach mit Workshopteilnehmern als „Meine Welt“ gestaltet. Ergänzend werden auf einem zentralen Treppen- Segment 10 cm dicke Streifen montiert. Hier sollen Texte angebracht werden. Mit der Zeit wird die Treppenanlage auf diese Weise zu einem lebendigen Bild und sinnlichen Raumerlebnis. Bei den Jurymitgliedern, darunter der Architekt der Treppe Henrik Staehr, kam neben diesem Konzept der grün gestrichene Fahrstuhlturm gut an, der eine weit wahrnehmbare Landmarke darstellt. Auch die Besucher der Ausstellung Ende Januar/Anfang Februar hatten sich mit leichter Tendenz für diesen Entwurf ausgesprochen. Nun beginnen die Planungen für diverse Workshops zur Umsetzung des Konzepts. Jede(r) soll die Gelegenheit bekommen, einen der etwa 400 Aluminiumkreise zu gestalten und sich auf diese Weise auf der Treppe zu verewigen. Auch über die Texte für die Treppe soll auf den Workshops beraten werden. Am 21. Mai 2016, zum „Tag der Städtebauförderung“, wird die Treppe und ein Teil der künstlerischen Umsetzung feierlich eröffnet werden.

Newsletter Februar 2016 - Aktion! Karl-Marx-Straße

"Meine Welt gemeinsam gestalten"
1. Workshop
mit Schülern des Ernst-Abbe Gymnasiums


fdh

"Meine Welt gemeinsam gestalten"
2. Workshop
mit Schülern der Werkschule Löwenherz


fg

"Meine Welt gemeinsam gestalten"
3. Workshop
mit Schülern der Hermann-Bodin-Schule (Grundschule
)


rgt




oben>>